Donnerstag, 27. Februar 2014

RUMS oder Leipzig, ich komme!

Eigentlich habe ich gar keine Zeit heute bei RUMS mit zu machen, denn ich bereite mich auf das hier vor, aber als ich so beim packen war (bin) und die ganzen selbstgenähten Sachen zusammen gestellt habe, dachte ich mir so…eigentlich wäre das ja auch was für RUMS.
Bis auf Unterwäsche, Strickjacken und Stiefel ist eigentlich alles selbstgemacht, was ich einpacke. :D Irgendwie finde ich das richtig gut. *freu*


Kleider von hier, hier und hier.
Schminktasche von hier.
Pinselrolle von hier.
Ebookreaderhülle von hier.
Ipadhülle von hier.
Handtasche von hier.

Mehr erspare ich euch. Denn auch Schlafanzug ist selbst genäht und ich werde mindestens 5 Kleider Modelle dabei haben, die natürlich auch selbst genäht sind. Und mein Tascheninhalt, den kennt ihr ja noch von hier, mit leichten Variationen, ist er immer noch so ähnlich.

Leipzig, ich freue mich! :)



Mittwoch, 26. Februar 2014

MMM {2014 #4}

Sorry, schon wieder ein schwarzes Kleid. Aber immerhin kein Knotenkleid. ;-) Am Samstag ist ja mein Nähkurs in Leipzig. Ich gebe zu: ich habe etwas Lampenfieber. Was hilft dagegen? Üben, üben, üben!
Also habe ich eines der drei Kleider, die zur Wahl stehen, noch einmal genäht. Das Raglan-Wickelkleid von Onion. (Nr. 2014) Es passt ohne Änderungen. Nachdem das hier etwas groß war, habe ich nun eine Nummer kleiner genäht.




Da ich diesen Stoff schon lange verarbeiten wollte, war das die Gelegenheit. Es ist eine Art von Crepe, sehr elastisch aus Viskose/Elastan. Ich weiß nicht, wie man so einen Stoff nennt? Crepejersey? Weiss das eine von euch?


Schnitt: Onion 2014
Änderungen: keine
Noch einmal? Ja.

Zum MMM-Blog geht es hier entlang.



Verlosung, Giveaway

Geschenkt? Geschenkt!

For present? For present!


Gestern habe ich euch eine Anleitung dafür gemacht, wie man einen Stoff-Mix-Shirt macht.

Heute möchte ich das Shirt verschenken. Möchte das jemand haben? Wer ein kleines Mädchen zu Hause hat und das Shirt möchte oder jemandem mit diesem Shirt eine Freude machen möchte, hinterlässt bitte unter diesem Post einen Kommentar.

Es hat Größe 80. Alle vernähten Stoffe sind von Lillestoff und Bio-Stretch Jersey, nach GOTS zertifiziert. (Das bedeutet nicht nur schadstofffreie Stoffe auf der Haut eures Kindes, sondern auch sozial und umweltverträgliche Arbeitsbedingungen für die Menschen, die die Stoffe herstellen, z.B. keine Kinderarbeit oder Ausbeutung.)

Google translates: Yesterday I made ​​you a tutorial of how to make a fabric mix-shirt. 

Today I want to give away the shirt. Want someone have? Anyone who has a little girl at home and the shirt or would like someone wants to make happy with this shirt, please leave a comment under this post. 

It has size 80 All stitched fabrics are certified by Lille fabric and organic stretch jersey, according to GOTS. (This does not only pollution-free materials on the skin of your child, but also socially and environmentally acceptable working conditions for the people who make the substances, eg no child labor or exploitation.)

Vorderseite
Rückseite
Was genau müsst ihr tun?
  • Bis Sonntagabend, den 02.03.2014, 20:00 könnt ihr mitmachen, 
  • indem ihr einen (EINEN!) Kommentar unter diesen Post setzt. Bitte postet nicht mehrfach hintereinander. Die Posts werden erst nach der Freigabe durch mich sichtbar. Das kann manchmal ein paar Stunden dauern, wenn ich unterwegs sein sollte, also bitte keine Panik. 
  • Jeder kann nur ein Mal mitmachen. 
  • Wer anonym kommentiert, fügt bitte gleich eine E-Mail-Adresse bei. Bitte keine gesonderten Mails, ja?
  • Teilnehmen darf nur wer volljährig ist.
  • Ich versende nur innerhalb Europas.
  • Es entscheidet ein Zufallsgenerator wer gewinnt. 
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Viel Glück!

What exactly you need to do? 
By Sunday evening, 03.02.2014 20:00 can you join in, 
by placing her a (EINEN!) comment under this post. Please post one after the other not more than once. The posts will be visible only after approval by me. This can sometimes take a few hours when I should be on the road, so please do not panic. Anyone can participate only once. 
Who commented anonymously, please add the same in an e-mail address. Please do not send separate mails, yes? 
Participants may only who is of legal age. 
I only ship within Europe. 
It chooses a random who wins. 
The decision is final. 
Best of luck!


Dienstag, 25. Februar 2014

Creadienstag oder wie schneide ich Schnittmuster auseinander?

Ich wundere mich seit einiger zeit über die Flut von Ebooks zu den einfachsten Dingen.
Zum Beispiel Shirts, die aus verschiedenen Stoffen bestehen. Braucht man dafür echt 30 verschiedene Ebooks? Für jeden nur erdenklichen Schnitt durchs Schnittmuster ein eigenes Ebook? Nicht wirklich, oder?
Ich dachte, ich mache euch dazu mal eine allgemeine Anleitung. :D

Google translates: I wonder for some time about the flood of eBooks to the simplest things. 
For example, t-shirts, made ​​of different materials. Do you need really 30 different ebooks? For every possible cut through the pattern own eBook? Not really, right? 
I thought I make you this time a general guide. : D



Zuerst suche ich mir ein Schnittmuster aus. Vielleicht eines, dass sich bewährt hat. Ich greife gerne auf professionelle Anbieter mit viel Erfahrung zurück, denn auf schlechte Schnittmuster, bei denen ich stundenlang ändern muss, bis sie tragbar sind, habe ich keine Lust. (und dafür ist mir meine Zeit auch zu schade)
First I select a pattern. Maybe one that has proven itself. I pick like a professional supplier with a lot of experience back, because on bad pattern, in which I need to change for hours until they are portable, I have no desire. (and this is my time, too bad)

Shirt aus der Ottobre 1/2013



Dann überlege ich mir, wo ich die verschiedenen Schnitte machen möchte. Es gehen gerade und geschwungene Linien. Zu eng sollte der Radius aber nicht sein, sonst ist die Chance auf Beulen groß. ;)  Bei meinem ist der Radius am oberen Rückteil schon etwas zu eng. Sieht man ganz unten auf dem Bild mit dem fertigen Shirt.
Then I think about where I want to make the various cuts. There are going straight and curved lines. Too narrow, the radius should not be but, otherwise the chance of buckling is great. ;) In my radius on the upper rear part is a bit too tight. Leaving aside the very bottom of the image with the finished shirt.


Dann schneide ich das Papierschnittmuster auseinander. Nicht ohne vorher alle genau zu beschriften. Ich muss später wissen, WIE die Teile zusammen gehören, also mache ich erst mal die Passzeichen auf die Schnittlinie. Dann schreibe ich auf jedes Teil, ob es zum Vorder- oder Rückenteil oder zum Ärmel gehört. Man kann es auch noch farbig markieren, damit es übersichtlich bleibt.
Then I cut apart the paper pattern. Not without first label all accurate. I need to know later, HOW are the parts together, so I am taking the pass mark on the cut line. Then I write down each part, whether it is part of the front or back or sleeves. It can also color them so that it remains clear.


Nun schneide ich zu jedem Teil ein Stück Stoff zu. Jedes Teil entweder im Bruch oder MIT Nahtzugabe, ringsherum. Wenn alle Stoffe ungefähr die gleiche Dicke und Elastizität haben wird es schöner.
Now I cut into a piece of fabric for each part. Each part either break or WITH seam allowance all around. When all materials have approximately the same thickness and elasticity, it is beautiful.


Nun nähe ich alle Stücke zu einem Vorderteil, Rückenteil und Ärmel zusammen.
Now I sew all the pieces to form a front, back and sleeves together.



Zwischen drin bügeln hilft. ;)
Between inside helps iron. ;)


Und absteppen sieht sauber und professionell aus.
And stitch looks clean and professional.


Das war es eigentlich schon.
Und dann kann ich wie gewohnt mein Shirt nähen.
That's it, already. 
And then I can sew my shirt as usual.




Viel Spaß beim Nacharbeiten.
Demnächst fasse ich das in einem Freebook zum Download zusammen.

Wer heute alles noch kreativ war seht ihr hier.

Have fun reworking. 
Soon I'll take that together in a Free Book for download. 

EDIT 26.02.2014
Ich würde übrigens hier keine Anleitung für etwas anbieten, was sich ein anderer wirklich ausgedacht hat. Das finde ich höchst unfair. Das möchte ich auch mal ganz klar sagen. Aber Allgemeingut werde ich auch weiterhin bebildern. Mehr einfache Anleitungen findet ihr unter dem grauen Reiter: free tutorials.



Sonntag, 23. Februar 2014

I love RHYTHM!

Ich liebe Rhythmus. In der klassischen Musik, wie in der Modernen. Samba-Rhythmen finde ich ebenso faszinierend wie Stepptanz-Rhythmen.  Dass ich dieses Parfum versuchen musste, war klar. Und? Ich liebe es!!!!!
Translations by google: I love rhythm. In classical music, as in the modern. Samba rhythms I find as fascinating as tap dance rhythms. That I had to try this perfume, it was clear. And? I love it!!


Rhythm. Brit Rhythm von Burberry.






Beschreibung: Lavendel, rosa Pfeffer und Neroli in der Kopfnote, Orangenblüten-Absolue, Iris-Absolue und Brombeerblätter in der Herznote und Vetiver (ein tropisches Süßgras) und Moschus-Akzente in der Basisnote.

Ich finde aber nicht nur den Duft sensationell, sondern auch den Flakon. Irgendwie schlicht und besonders zugleich. Da musste ich ihn einfach in die Sonne stellen und ein paar Fotos machen. :)

Einen wundervollen, duftenden, sonnigen Sonntag, wünsche ich euch!

Description: lavender, pink pepper and neroli in the top notes, orange blossom absolute, iris Absolue and blackberry in the heart notes and vetiver (a tropical sweet grass) and musk accents in the base note. 

But I think not only the smell sensational, but also the bottle. Somehow plain and especially at the same time. Since I just had to put it in the sun and take a few pictures. :) 

A wonderful, fragrant, sunny Sunday, I wish you!




Donnerstag, 20. Februar 2014

RUMS {2014 #4} Spring!!!

Hier ist es so frühlingshaft, die Sonne scheint, die Vögel zwitschern, da habe ich richtig Lust auf meine Kirschblüten Tasche.
It's so spring-like, the sun is shining, the birds are singing, because I really feel like my cherry blossoms bag.




Tasche nach Tilda.
Stickmuster: Sakura von smilasworld.com
Strickjacke: Fundus
Kleid: dazu mehr demnächst. :D

Bagpattern by Tilda. 
Embroidery: Sakura of smilasworld.com 
Cardigan: fundus 
Dress: to more soon. : D




So und jetzt mache ich mir noch einen Kaffee und schaue zum RUMS Blog.



Mittwoch, 19. Februar 2014

MMM {2014 #3}

Was soll ich dazu noch sagen? Ich habe dieses Schnittmuster ja schon oft genäht. Und dass es das Letzte ist, kann ich nicht versprechen. :) Letzte Woche ist mir aufgefallen, dass ich gar kein schwarzes Knotenkleid besitze! Kann das sein? Nicht ganz. Ich habe hier schon eins genäht, aber es passt nicht mehr. Das Besondere an diesem Kleid ist der Stoff. Dicker, schwerer, elastischer Viskose Jersey mit mattem Glanz und innen ein ganz klein wenig angeraut. Bequem UND edel. :)
Google translates: What more can I say? I have already often sewn this pattern. And that's the last I can not promise. :) Last week I noticed that I have no black knot dress! Can it be? Not quite. I sewed here already got one, but it no longer fits. The special thing about this dress is the fabric. Thick, heavy, elastic viscose jersey with matt gloss and inside a little bit roughened. Comfortable AND classy. :)


Immer wieder habe ich geschrieben, dass ich den Rücken nicht angekräuselt nähe, sondern Abnäher mache. Hier endlich mal ein Bild davon, auf dem etwas erkennen kann.
Again and again I have written that I do not angekräuselt near, but darts do the back. Here at last is a picture of it on which something can recognize.

Und so trage ich das heute. :)
Schnitt: Onion 2022
Änderungen: Abnäher im Rücken, keine Puffärmel, oben S unten M
Noch einmal? Ich fürchte, ich kann nicht versprechen, dass nicht.
Pattern: Onion 2022 
Changes: darts in the back, no puff sleeves, up S down M 
Again? I'm afraid I can not promise that it is not.

Zum MMM-Blog geht es hier entlang.



Freitag, 14. Februar 2014

Happy Valentine!

Ich habe euch einen kleinen Film gemacht! :)
In etwas besserer Qualität könnt ihr ihn auch bei Facebook ansehen.
Viel Spaß!






Dienstag, 11. Februar 2014

Last, but NOT least...

Hier kommt das letzte Designbeispiel zur Stickmusterserie: …all you need ist LOVE!. :) Das habe ich mir für den Schluss aufgehoben, denn es ist kein Kissen, sondern eine wirklich supersuper schöne Tasche.
Hier kommt das wundervolle Designbeispiel von Karin aka Frau Brüllen. ;)






Die Tasche gefällt mir sehr gut, auf dem satten braun des Cordstoffs kommen die leuchtenden Farben super zur Geltung! Vielen Dank, liebe Karin für das wundervolle Designbeispiel!

      

Ich möchte mich hier noch einmal GANZ herzlich bei allen fünf Frauen bedanken, die zur Serie: …all you need ist LOVE! Bespiele genäht und bestickt haben.  



…all you need its love! Designbeispiele! #4

Und heute zeige ich euch die letzten Designbeispiel für die Stickdatei …all you need is love.
Zuerst: Hier sind die wunderbaren Beispiele von Anja und wieder seht ihr Kissen. :D Und auch diese sind wieder völlig anders als die vorangegangenen Beispiele.
Wir hatten uns nicht abgesprochen und die Mädels wussten nichts von einander, die wunderbare Kissenparade ist einfach so entstanden.



Aber Anja hat auch noch dieses kleine Deckchen gemacht. Das gefällt mir sehr gut und zeigt prima, dass man nicht alle Herzchen "füllen" muss.



Vielen Dank, liebe Anja, für deine wunderschönen Beispiele! Anjas Blog: Kekas Welt findet ihr hier, er ist immer einen Besuch wert.

Und heute Nachmittag zeige ich euch das letzte Designbeispiel und dieses Mal ist es kein Kissen! Seid gespannt! :D